MechaniXnews – 15.10.2018

Plug-in-Hybrid, dritte Generation

Mercedes lanciert mit dem Modell S560e bereits die dritte Generation von Plug-in-Hybridfahrzeugen. Die weiterentwickelten Komponenten und die neuen Vorausschaufunktionen des intelligenten Antriebsmanagements sollen eine verbesserte elektrische Performance und ein Plus an Komfort bringen. Die Oberklasselimousine mit langem Radstand ist mit 3-l-V6-Benzinmotor (500 Nm, 367 PS) sowie Plug-in-Hybridgetriebe 9G-Tronic mit Elektromotor (90 kW) und 13,5-kWh-Akku ausgestattet. Daraus ergeben sich eine Systemleistung von 476 PS, ein Systemdrehmoment von 700 Nm sowie eine elektrische Reichweite von rund 50 km. An Fahrleistungen bietet der S560e eine Beschleunigung von 5,0 s von 0 auf Tempo 100 und eine Maximalgeschwindigkeit von 250 km/h. 

MechaniXnews – 12.10.2018

Augmented Reality im Head-up-Display

Zulieferer Continental demonstriert erstmals ein automobiltaugliches, auf Wellenleitertechnologie basiertes Head-up-Display (HUD) mit Augmented Reality (AR). Realisiert wird die AR im HUD in Form von grafischen Einfügungen in der realen Verkehrsansicht. Die Einbettung der AR in die reale Ansicht lässt den Fahrer sofort erfassen, wo und warum seine Aufmerksamkeit gefordert ist. Virtuelle Navigationshinweise auf der Fahrbahn erleichtern ihm das Fahren und erhöhen damit die Sicherheit. Beim automatisierten Fahren kann ein AR-HUD auf Wunsch auch transparent machen, was das Auto „sieht“ und „plant“. Möglich wurde die Erfassung des gesamten Fahrer-Sichtbereichs auf kompaktem Raum durch die neue Technik auf Basis eines flachen Wellenleiters anstelle der bisher üblichen Verwendung von Spiegeln im Inneren des Gerätes.

MechaniXnews – 10.10.2018

FEV beim Aachener Kolloquium

Auf dem 27. Aachener Kolloquium für Fahrzeug- und Motorentechnik, das heute zu Ende geht, zeigt der internationale Entwicklungsdienstleister FEV als Beispiel für seine Kompetenz in der Gesamtfahrzeugentwicklung das Fahrzeug Sven. Das auf die Bedürfnisse des urbanen Carsharings ausgelegte Elektroauto soll mit ultrakompakten Abmessungen und der intuitiven Bedienung eine breite Zielgruppe ansprechen. Nur 2,5 m lang, kann der Dreisitzer Sven auch quer einparkiert werden. Im Weiteren steht auf dem FEV-Stand der in Zusammenarbeit mit Honda entwickelte 1-l-Dreizylinder-Otto-DI-Motor, der ein Maximaldrehmoment von 200 Nm liefert und dabei sowohl den europäischen als auch den chinesischen Emissionsgesetzen genügt.

MechaniXnews – 08.10.2018

Formel E frisch gekämmt

Am 15. Dezember beginnt in Ad Diriyah, Saudi-Arabien, eine neue Zeitrechnung in der Formel-E-Meisterschaft. Dank der höheren Reichweite der rein elektrisch angetriebenen Autos starten die Piloten erstmals mit nur einem Fahrzeug ins Rennen. Audi hat das neu entwickelte Modell e-tron FE05 präsentiert. Neu vorbereitet für die künftigen Rennen hat sich der Hersteller mit einem modifizierten Antriebsstrang, der aus Motor, Inverter, Getriebe, Teilen des Hinterachsenfahrwerks sowie der entsprechenden Software besteht. Die Motor-Generator-Einheit «Audi Schaeffler MGU03» haben die Entwicklungspartner gemeinsam konstruiert. Fahrer sind auch in der nächsten Saison Daniel Abt und Lucas di Grassi.

MechaniXnews – 05.10.2018

Überraschung beim Autosalon Paris

Der vietnamesische Autohersteller Vinfast zeigt auf dem Pariser Autosalon erstmals seine beiden neuen Modelle, die Limousine Lux A 2.0 und das SUV Lux SA 2.0. Dank vieler Kooperationen mit etablierten Unternehmen und Zulieferern der Automobilbranche wurden die Autos in sehr kurzer Zeit entwickelt. Das Design stammt im Wesentlichen von Italdesign und Pininfarina, die Plattform von Magna Steyr. Angetrieben werden die Fahrzeuge von einem bei AVL in Graz entwickelten 2-l-Benzin-Turbomotor mit 176 oder 231 PS. Für die Produktion der Autos hat Vinfast in der Hafenstadt Haiphong ein grosses Werk errichtet, das in Kürze in Betrieb genommen wird.

MechaniXnews – 03.10.2018

Renault zeigt Zukunft

Neben vielen Studien und Serienmodellen ist beim Pariser Autosalon derzeit auch das 5,7 m lange Konzeptfahrzeug EZ-Ultimo von Renault zu sehen. Diese Vision eines voll vernetzten, automatisierten und batterieelektrisch angetriebenen Robo-Cars der Luxusklasse fällt durch die futuristische Linienführung und edle Materialien auf. Die Batterie ist unter dem Fahrzeugboden eingebaut. Das Aufladen erfolgt per Induktion. Ein weiteres Merkmal ist das 4-Control-Fahrwerk mit mitlenkenden Hinterrädern. Die für das automatisierte Fahren erforderlichen Kameras, Radar-, Lidar- und Ultraschallsensoren sind in kleinen Boxen an den Fahrzeugecken vorne und hinten untergebracht. Andere befinden sich hinter den Seitenverkleidungen und in der Dachantenne. 

MechaniXnews – 01.10.2018

Remake des Moby Dick

Im Rahmen der Klassik-Motorsportveranstaltung Rennsport Reunion auf dem Laguna Seca Raceway hat Porsche den neuen 935 vorgestellt. Das von einem 3,8-l-Biturbo-Boxermotor (700 PS) angetriebene Auto, dessen Karosserie an den legendären Porsche 935/78 erinnert, wird in einer Kleinserie von 77 Stück gefertigt. Da das Fahrzeug für Clubsport-Veranstaltungen und private Rennstrecken-Trainings vorgesehen und deshalb nicht homologiert ist, konnten sich Ingenieure und Designer frei entfalten. Die spektakuläre Aerodynamik ist eine Neuentwicklung und soll eine Hommage an den Le-Mans-Rennwagen sein, der von den Fans aufgrund seiner langgestreckten Form, der massiven Verbreiterungen und der Grundfarbe weiss Moby Dick genannt wurde. Erste Kunden erhalten den 1380 kg wiegenden Neo-935er im Juni 2019.

MechaniXnews – 28.09.2018

Kia Ceed Sportswagon Nummer drei

Kurz nach der Limousine Ceed lanciert Kia nun auch die dritte Generation der Kombiversion. Der Sportswagon wuchs um knapp 10 auf 460 cm Länge und besitzt jetzt einen 625 bis 1694 l fassenden Gepäckraum. Das neue Modell wurde wieder in Deutschland entworfen und entwickelt, und die Produktion erfolgt im slowakischen Werk Zilina. Wie für die Limousine sind auch für den Sportswagon vier Benzin- und Dieselmotoren mit Hubräumen von 1,0 und 1,4 sowie 1,6 l im Programm. Das Leistungsspektrum reicht von 100 bis140 PS. Der neue Ceed Sportswagon wird in drei Ausstattungsversionen angeboten. Wie bei jedem Kia ist im Kaufpreis eine 7-Jahre-Herstellergarantie inbegriffen.

MechaniXnews – 26.09.2018

Neu in Paris

Im Mittelpunkt des Auftritts von Mercedes-Benz beim Automobilsalon in Paris, der zwischen dem 4. und dem 14. Oktober über die Bühne geht, stehen als Messepremiere das batterieelektrische SUV EQC  sowie die Weltpremieren von GLE und B-Klasse. Ebenfalls das erste Mal in der Öffentlichkeit wird das neue AMG-Einstiegsmodell A 35 4-Matic zu sehen sein. Dieses basiert auf der A-Klasse und wird von einem neu entwickelten 2-l-Turbomotor mit 306 PS angetrieben. Nicht nur den Motor, das Getriebe und den Allradantrieb, sondern auch den Karosserie-Rohbau, das Fahrwerk und die Fahrprogramme haben die AMG-Entwickler auf maximale Fahrdynamik ausgelegt. Weiter im Programm bleibt die Version CLA 45 4-Matic mit 381 PS.

MechaniXnews – 24.09.2018

Schweizer Start-up Way-Ray mit Porsche

Das junge Start-up Way-Ray aus Zürich entwickelt und produziert holographische Augmented-Reality-Head-up-Display-Technologien und arbeitet daran, virtuelle Objekte nahtlos in das Fahrerlebnis zu integrieren. Nun erhält das neue Unternehmen Unterstützung von Porsche. Als strategischer Lead-Investor bei Way-Ray übernehmen die Zuffenhausener neben Hyundai Motor, JVC Kenwood und verschiedenen Fonds Anteile am Start-up. Way-Ray arbeitet jedoch mit mehreren Herstellern zusammen, um die Anwendungsfelder der Technologie zu erschliessen. Das Schweizer Unternehmen beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter. Neben Zürich gibt es weitere Stützpunkte in Russland, China und in den USA. Geplant für 2019 ist zudem ein Produktionsstandort in Deutschland.